Sensorikflaschen / Flaschen der Ruhe / Spaß Schüttelflaschen

Ich bin ganz begeistert von Sensorikflaschen. Man könnte sie auch “Flaschen der Ruhe” nennen. Ziel dieses Sensorikspiels ist es, zur Ruhe zu kommen und die visuelle Sensorik, also die Sehwahrnehmung zu schulen. Sehr gut geeignet, wenn es gerade hektisch wird oder Eltern ein Spielzeug brauchen, mit dem sich die Kinder auch alleine beschäftigen können.
Deswegen konnte ich es kaum erwarten, bis ich passende Flaschen gefunden habe, um dir zu zeigen, wie man daraus Schüttelflaschen bastelt.
Das Schöne an diesen Sensorikflaschen ist, das auch schon Kinder unter 1 Jahr damit spielen können. Man kann die Flaschen leicht für unterwegs einpacken, Babys auf dem Wickeltisch damit bespaßen oder welche als Geschenk basteln.

Und so stellst du deine eigene Schüttelflasche zusammen.


Du brauchst folgende Sachen:

1 kleine Flasche mit Schraubverschluß (ich habe eine Smoothieflasche genommen)
Wasser
Glycerin oder klares Duschgel
Lebensmittelfarbe
Streudeko (damit meine ich kleine Sachen, wie z.B. Perlen, Plastikkonfetti, in Röllchen geschnittene Plastikstrohhalme, Knöpfe, Pailletten, Gelperlen…)
Glitzer
Heißklebepistole

Wenn du alle Sachen vorbereitet hast, kannst du mit deiner Basteley beginnen.


Du füllst die Flasche zu 3/4 mit Wasser und gibst so viel Glycerin oder Duschgel hinein, das noch fünf Zentimeter bis zum Rand frei bleiben. Je mehr Glycerin / Duschgel du einfüllst, desto langsamer bewegt sich die Streudeko in der Flasche.
Dafür musst du natürlich weniger Wasser einfüllen. Falls du Duschgel verwendest, musst du die Flasche sehr voll machen, sonst bildet sich beim Schütteln zu viel Schaum und man kann nichts mehr erkennen.

 


Nun kannst du deine Sensorikflasche mit verschiedenen Sachen befüllen. Wenn du möchtest, kannst du das Wasser auch noch einfärben. Sei bitte vorsichtig mit der Farbe, wenn du zuviel davon nimmst, kann man die Dekoteilchen sonst nicht mehr gut erkennen.

 


Ich empfehle den Deckel mit Heißkleber zu sichern. Sonst gibt es eine große Sauerei und eine noch größere Enttäuschung, wenn man so neugierige Kinder hat wie ich.

 


Dafür muss der Deckel trocken und sauber sein.

 


Den Heißkleber direkt in die Windung des Deckels spritzen und zügig fest auf die Flasche aufschrauben Mit Sekundenkleber funktioniert das leider nicht. Ich habe es ausprobiert, der Deckel ließ sich trotzdem wieder aufschrauben.

Fertig ist deine Sensorikflasche / Schüttelflasche.

IMG_0228
IMG_0226
IMG_0225

Viel Spaß bei der Basteley!

5 Antworten auf „Sensorikflaschen / Flaschen der Ruhe / Spaß Schüttelflaschen“

  1. Hallo, die sieht ja super aus!
    Sind die bunten “Blasen” Tropfen von Lebensmittelfarbe? Und hast du das Wasser dann rot gefärbt bevor du das Glycerin hinzugegeben hast?
    Liebe Grüße
    Sabrina

    1. Danke Sabrina! Die bunten Kugeln sind Gelperlen. Wenn du bei Amazon Gelpelen eingibst wird es dir gleich angezeigt. Die sind zuerst nur Stecknadelkopfgroß und quellen dann im Wasser um die vielfache Größe auf.
      Ja, ich habe zuerst das Wasser eingefärbt und dann das Glycerin dazu gegeben.
      Viel Spaß bei der Basteley! Liebe Grüße Anne

  2. Bei uns sind Flaschen mit Gelperlen sehr (!) beliebt. Günstiger als bei amazon gibt es die Perlen übrigens in fast jedem 1-Euro-Laden 😉
    Unser absoluter Favorit bleibt aber die Kombi aus verschiedenen (Bügel-)perlen und Glitzer. Hast du das schon mal ausprobiert? Die Perlen fallen nach unten, die Bügelperlen schwimmen oben und dazwischen der Glitzer. Das gucken sich auch die Älteren immer wieder gerne an.
    Bei meinem Jüngsten kommen außerdem auch die trockenen Flaschen super an.

    Alles Liebe,
    Kirstin

    1. Danke für deinen Kommentar Kirstin. In meinen Flaschen habe ich auch verschiedene Perlen hinein gegeben. Dadurch haben wir auch das Spiel mit den Kugeln die schnell runter fallen und dem Glitzer der sich langsam absenkt. Die trockenen Flaschen hatte ich auch als meine Mädels ganz, ganz klein waren. Das war auch ganz toll.
      Liebe Grüße
      Anne

  3. Ich nehme auch wahnsinnig gerne gefärbtes Wasser und Öl. Das gibt einen schönen “Lavalampen-Effekt”. Am besten geeignet ist z.B. das Penaten-Babyöl, da es klar ist und nicht so gelblich wie die meusten Pflanzenöle.
    Auch prima: Sand oder Maisgrieß (ohne Flüssigkeit!) und dann kleine Objekte zum Entdecken hineintun: Muscheln, Schmuckstücke, Pkastiktiere etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.