Superelastischer, barbierosa, watteweicher, wahnsinnig gut riechender, nicht klebender Slime

Ja, der Schleimhype hat jetzt auch mich erreicht. Die ganze Zeit habe ich nicht verstanden, was alle an diesem Slime so toll finden. Aber als meine elfjährige Schwester kam und sagte sie möchte gerne mit mir basteln und ein Schleimrezept ausprobieren, sagte ich: “Na klar, die Basteley probieren wir aus!”
Also habe ich nach einem Slimerezept recheriert das auch für kleinere Kinder geeignet ist, damit meine 4-jährige Sophie auch damit matschen kann.

Tja, was soll ich sagen…, der erste Versuch wurde, außer einer flüssigen Matschpampe, nichts.

Also ist es doch ein Rezept geworden, dass meiner Meinung nach, eher für ältere Kinder, ich würde sagen ab 8 Jahren?, geeignet ist.
Ich habe aus verschiedenen Schleim/Slimerezepten ein eigenes, neues Rezept kreiert. Der Schleim ist watteweich, superelastisch und lang dehnbar, riecht extrem gut und das Beste daran, er bleibt nicht an den Händen oder der Gabel kleben. Perfekt!


Das waren die Ausgangszutaten. Daraus wurde leider kein Schleim. Aber mit den weiteren Zutaten wurde es dann was.

Du brauchst dafür folgende Zutaten:
1 großes Gefäß mit Deckel (ich habe ein leeres, gereinigtes Gurkenglas genommen)
1 Gabel
100g Wasser
Lebensmittelfarbe
200g Bastelleim
105g flüssige Wäschestärke
40g flüssiges Waschmittel
150-200g Kartoffelstärke

 


Zuerst gibst du das Wasser und die Lebensmittelfarbe in das Glas und rührst so lange bis sich die Farbe komplett gelöst hat.

 


Danach kommen alle anderen Zutaten dazu. Nun rührst du so lange alles mit der Gabel durch, bis sich alles gut miteinander vermischt hat. Wenn du willst kannst du natürlich auch gleich alles mit der Hand vermischen.

Über Nacht setzt sich die Speisestärke ab und das Wasser sammelt sich oben. Durch kräftiges Schütteln oder Rühren wird es aber wieder ein homogener Schleim.

 



Jetzt weiß ich, warum das so ein Hype ist. Es macht einfach riesig Spaß den Slime durch die Finger gleiten zu lassen, ihn zu quetschen und mit dem Finger reinzupieksen.

 

Viel Spaß mit der Basteley!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.